Suchen – und finden! – mit dem Gigaset G-tag

Publiziert am 2015/06/12 unter: Telefon24 Blog / Info

Keine Kommentare Alle anzeigen


Wer suchet, der … leider bewahrheitet sich diese Volksweisheit im Alltag allzu häufig nicht. Das Gigaset Mobilteil irgendwo verlegt, den Auto-Stellplatz im Parkhaus vergessen, einen wichtigen Schlüssel verloren und wo ist der Lippenstift schon wieder?

Gerade benötigt, sind viele wichtige, wie weniger wichtige Gegenstände trotz  unermüdlichem und zeitraubendem Suchen aus den Augen entschwunden.

Mit dieser ständigen Misere soll nun Schluss sein – das zumindest verspricht Siemens Gigaset vollmundig mit seiner interessanten Neukreation G-tag.

„Erfunden, um zu finden” aka “Das smarte Gadget”

Unter solchen griffigen Mottos, welche bereits den Aufgabenbereich umreißen, wurde das innovative Such-Gadget erst unlängst im Februar 2015 stolz beworben vom Hersteller der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Rede ist von einem quadratischen Plastikwinzling, der kabellos mit Bluetooth unterwegs ist und Kontakt zu beliebig vielen damit verbundenen Endgeräten halten kann.

Einfach zu bedienen und universell zu Hause wie unterwegs, für Privat oder Beruflich verwendbar soll mit dem brandneuen Bluetooth Beacon aus dem Hause Siemens Gigaset Vieles nicht mehr vielleicht auf ewig verschwunden bleiben. mehr lesen über “Suchen – und finden! – mit dem Gigaset G-tag” »

Vorstellung Siemens Gigaset S850 GO Schnurlostelefon

Publiziert am 2015/06/09 unter: Telefon24 Blog / Info

Keine Kommentare Alle anzeigen


Intelligent toppt clever. Mit diesem zweifellos nicht gerade bescheidenen Anspruch wurde das nagelneue Gigaset S850 GO letztlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nur ein vollmundiges Versprechen oder wirklich zukunftsweisend innovativ?

GO goes future?

Gigaset 850go komplettDas Spitzenmodell der neuen GO-Produktlinie von Marktführer Siemens Gigaset beantwortet zudem gleich einige Fragen zu den anderen Produkten der Reihe mit.

Erst seit April 2015 online wie stationär erhältlich wird vom Hersteller für alle GOs vor allem völlig neuartige Crossover-Funktionalität angepriesen.

Gerade angesichts zunehmend starker Nachfrage zu kabellosem Telefonkomfort mit funkstabiler Festnetzoption und Multimedia-Komfort ist uns eine nähere Präsentation dieses von Gigaset so vollmundig präsentierten Newcomers deshalb als Must erschienen.

Intuitiv bis Optik: Im nachstehenden Kurzporträt sollen dem interessierten Verbraucher alle wesentlichen Features des S850 GO näher vorgeführt werden. mehr lesen über “Vorstellung Siemens Gigaset S850 GO Schnurlostelefon” »

Wie teilt man das Telefonbuch mit mehreren Mobilteilen

Publiziert am 2015/03/19 unter: Telefon24 Blog / Info,Tipps & Tricks

Keine Kommentare Alle anzeigen


Businesspartner TelefonBestimmte Telefonnummern und Adressen müssen permanent erreichbar sein, sind auch für die anderen Familienmitglieder wichtig bzw. ein Mobilteil derselben Telefonanlage befindet sich ein Stockwerk darüber oder im Hobbykeller.

Moderne Schnurlostelefone sind dank integriertem GAP-Funkstandard via Multilink-Funktion zu kleinen Telefonanlagen mit bis zu 6 Handgeräten erweiterbar. Überall sofortiger Zugriff auf sämtliche Telefonbucheinträge spart deshalb gleich für mehrere Teilnehmer eine Menge Zeit. Die Mehrfachspeicherung besonders wichtiger Kontaktdaten gerade im Schadensfall ist grundsätzlich immer empfehlenswert.

Per Tastendruck in Kontakt

Eine immer wieder gestellte Frage lautet deshalb zwangsläufig: Muss ich bei mehreren Mobilteilen für meine Telefonbuchdaten und Präferenzlisten wirklich immer wieder Hunderte Kontakdaten mühsam händisch neu eintragen?

Als mit am meisten genutztes Feature persönlicher Datenverwaltung am Schnurlostelefon ist die Beantwortung dieses Anliegens für praktisch alle Nutzer von nicht geringem Wert. Wir möchten Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie dieses für private, wie berufliche Zwecke äußerst praktische Leistungsmerkmal an Ihrer schnurlosen Telefonanlage möglichst komfortabel einrichten können.

mehr lesen über “Wie teilt man das Telefonbuch mit mehreren Mobilteilen” »

Woran merkt man, dass der Telefonakku kaputt ist?

Publiziert am 2015/03/18 unter: Telefon24 Blog / Info

Keine Kommentare Alle anzeigen


Gigaset C300AWoran merkt man, dass der Telefonakku kaputt ist? Na ganz einfach daran, dass er nicht mehr geht!

Aber um aus dem spaßigen Kalau in die traurige Telefonie-Realität zurückzukehren: Irgendwann erwischt es jeden. Mitten unter dem Gespräch ist plötzlich Schluss – der Telefonakku hat seinen Dienst quittiert.

Auch das Handy oder Schnurlostelefon mit der längsten Akkuleistung streicht natürlich irgendwann einmal die Segel. Häufigste Ursache hierfür ist ein leer gewordener Akku. Was aber ist, wenn die Batterie erst vor wenigen Minuten voll aufgeladen wurde oder sich erst gar nicht wieder aufladen lässt?

Da Telefonakkus zu immer wichtiger werden Energiequellen unseres mobilen Alltagslebens und damit unserer privaten wie geschäftlichen Kommunikation werden, zum Thema im Folgenden von uns ein paar, wie wir hoffen, hilfreiche Infos und nützliche Tipps.

Häufigste Typen von Telefonakkus

Ohne sie geht nichts und schon gar nicht lange: DECT-Schnurlostelefone, konventionelle Analogtelefone, Telefonanlage, wie auch Billighandy, Gegensprechanlage oder Luxus-iPhone – sie alle benötigen einen Akku, um unsere telefonische Kommunikation am Laufen zu halten.

Hierin sind sie alle gleich: Auch eine Akkubatterie für Telefone ist prinzipiell nichts anderes, als eine wiederaufladbare Zelle bestehend aus 2 Elektroden, zwischen denen kontinuierlich eine chemische Reaktion stattfindet.

In Folge dieser Reaktion wiederum wird elektrische Energie freigesetzt, sprich: Strom erzeugt, welcher zum mobilen Betrieb unterschiedlichster telefonischer Endgeräte dient.

Hauptanforderungen für Telefonakkus sind in der Praxis:

  • Zuverlässige Funktionalität
  • Lange Sprechzeit
  • Lange Stand-by-Zeit
  • Sicherheit
  • Robustheit

mehr lesen über “Woran merkt man, dass der Telefonakku kaputt ist?” »

Welche Panasonic Mobilteile sind kompatibel?

Publiziert am 2015/03/16 unter: Telefon24 Blog / Info

Keine Kommentare Alle anzeigen


kxtg 8561 roomBesonders ihre hohe Flexibilität und die nahezu beliebige Erweiterbarkeit sind einer der größten Pro-Argumente für Schnurlostelefone. Ein bestehendes Telefonsystem kann schnell und einfach um zusätzliche Handteile erweitert werden. So ist es zum Beispiel überhaupt kein Problem ein zusätzliches Mobilteil für die Küche, fürs Kinderzimmer oder für das Home Office hinzuzufügen.

Besonders wenn seit der Anschaffung Ihres Schnurlostelefons schon wieder einige Jahre vergangen sind stellen sich viele Interessenten die Frage welches Mobilteil jetzt zu Ihrem System passt. Startet man eine kurze Recherche im Internet so stellt man schnell fest, dass entsprechende Internetforen und Online-Communities vor „Passt Mobilteil X zu Basis Y“-Anfragen regelrecht überquellen.

Nach kurzer Recherche stellen die meisten User fest, dass sie nach stundenlangen Lesen nicht unbedingt mehr wissen als vorher. Zahlreiche verschiedene Antworten und Argumente stiften häufig Verwirrung und helfen nur in den seltensten Fällen weiter. Doch welche Mobilteile sind jetzt wirklich mit Ihrem Panasonic Schnurlostelefon kompatibel?

(Fast) nichts ist unmöglich!

Die gute Nachricht zuerst: so ziemlich alle Handteile der letzten Jahre von den verschiedensten Herstellern sind kompatibel und eignen sich dank der genormten DECT/GAP-Technologie zur Erweiterung ihres Telefonsystems.

Wenn Sie sich kurz auf der Panasonic-Website oder in unserem Onlineshop umschauen werden Sie sehr schnell fündig und können aus einem breiten Angebot kompatibler und teilweise auch explizit vom Hersteller empfohlene Mobilteile auswählen.

Bei der Auswahl des Mobilteils erweist es sich im Regelfall als sehr sinnvoll beim gleichen Hersteller und wenn möglich in der gleichen Produktlinie zu bleiben. Vor allem die erfolgreichen Produktlinien von verschiedenen Herstellern werden oft jahrelang nahezu unverändert oder als Neuauflagen mit ähnlicher Optik weitergeführt.

So kann es passieren, dass Sie ein bauartgleiches oder sehr ähnliches Schnurlostelefon zu Ihrem bestehenden System dazukaufen können. Sie profitieren in diesen Fällen von der nahezu nahtlose Integration in die bestehende Umgebung und der einheitliche Optik Ihres erweiterten Telefonsystems.

mehr lesen über “Welche Panasonic Mobilteile sind kompatibel?” »

Welche Kopfhörer sind mit Schnurlostelefonen kompatibel?

Publiziert am 2015/03/13 unter: Telefon24 Blog / Info

Keine Kommentare Alle anzeigen


Headsets sind mit Abstand das sinnvollste Zubehör zu einem guten Schnurlostelefon. Plötzlich haben Sie Ihre Hände frei und Headsets ermöglichen Ihnen eine noch nie gekannte Bewegungsfreiheit beim Telefonieren. Im Gegensatz zu diversen „Laut“-Funktionen leidet die Gesprächsqualität nicht und Ihr Umfeld kann und muss nicht mehr bei jedem Telefonat mithören.

Jedoch gestaltet sich die Suche nach dem richtigen Headset nicht immer einfach. Zahllose verschiedene Headsets in den unterschiedlichsten Bauformen mit und ohne Kabel werden angeboten. Da bleiben bezüglich der Kompatibilität mit den gängigsten Schnurlostelefonen häufig viele Fragen offen.

voicertube_feature

Das richtige Headset für jeden Zweck: Diese Kopfhörer sind universell einsetzbar

In diesem Artikel stellen wir Ihnen drei grundverschiedene Headsets für die unterschiedlichsten Anwendungsszenarien vor. Diese Headsets sind sehr vielseitig einsetzbar und harmonieren mit nahezu allen handelsüblichen Schnurlostelefonen.

Vom einfachen und kabelgebundenen Headset für Einsteiger bis hin zum High-End Bluetooth-Headset haben wir verschiedene Modelle unter die Lupe genommen.

Plantronics MX200 – Ein kabelgebundenes Headset für Einsteiger

00000708Das kabelgebundene Plantronics MX200 Headset ist ein guter und vor allem sehr günstiger Einstieg in die Welt der Headsets. Die Gesprächssteuerung per Tastendruck und die kompakte Bauform machen das Plantronics zu einem sehr unauffälligen und doch komfortablen Headset.

Durch die integrierte WindSmart-Technologie müssen sie auch im Freien keinerlei Beeinträchtigungen durch Windgeräusche mehr hinnehmen. Das robuste Headset wird über ein gängiges 2,5 mm Klinkenkabel Plug and Play mit dem Schnurlostelefon verbunden und ist sofort einsatzbereit.

mehr lesen über “Welche Kopfhörer sind mit Schnurlostelefonen kompatibel?” »

Warum ein Schnurlostelefon wenn es Handys gibt?

Publiziert am 2015/03/13 unter: Telefon24 Blog / Info

Keine Kommentare Alle anzeigen


Nicht nur einmal wurde der Untergang der konventionellen Festnetztelefonie und damit auch der gewöhnlichen Schnurlostelefone prophezeit. Trotz pessimistischer Prognosen von Branchenkennern und übertrieben optimistischen Werbekampagnen von Handyherstellern konnten sich die Schnurlostelefone am Markt behaupten.

Wie ist es möglich, dass sich eine angeblich veraltete und unflexible Technologie so solide behaupten kann wenn Handys auf den ersten Blick doch nur Vorteile hätten?

Eine Frage des Empfangs

Plantronics Bluetooth HeadsetsDas beste Smartphone ist zu gar nichts zu gebrauchen, wenn man keinen Empfang hat. Besonders in Gebäuden mit massiven Stahl und Betonkonstruktionen kommt der gemeine Handy Nutzer schnell in Verlegenheit. Das Smartphone sucht und sucht und findet einfach kein Netz mit ausreichender Feldstärke.

Wenn einmal auf Anhieb ein Netz gefunden werden sollte, so ist je nach Position im Gebäude mit einer geringen Gesprächsqualität und eventuellen Verbindungsabbrüchen zu rechnen. Dieses Phänomen kann sich in Hallen, massiven Gebäuden und Kellerpassagen sehr schnell zu einem echten Problem entwickeln.

Das Schnurlostelefon ist hier mit seinem DECT-Funk klar im Vorteil. Und sollte die Signalstärke in Extremfällen doch nicht ausreichen so lässt sich dieses Problem günstig und effizient durch einen DECT-Repeater beheben. So profitieren Sie von maximaler Konnektivität und kommen in den Genuss von einer konstant hohen Sprachqualität.

mehr lesen über “Warum ein Schnurlostelefon wenn es Handys gibt?” »

Alternative Möglichkeiten um in Kontakt zu bleiben

Publiziert am 2015/03/12 unter: Telefon24 Blog / Info,Tipps & Tricks

Keine Kommentare Alle anzeigen


Früher war die Kommunikation noch einfach: Wollten Sie mit jemanden in Kontakt bleiben konnten Sie denjenigen entweder über ein Telefon anrufen, einen Brief schreiben (Ja, die Post war früher auch schon so langsam wie heute!) oder wenn Sie sehr Technik affin waren, dann kam sogar eine E-Mail infrage.

Nein, das ist kein Artikel über die historischen Kommunikationstechniken im Europa des 19. Jahrhunderts. Bis in die 1990er Jahre waren diese eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten die alltägliche Realität in Deutschland. Etwas anderes gab es nicht und damit hatte sich die Sache erledigt.

Diese Zeiten sind Gott sei Dank vorbei und Sie können mittlerweile frei zwischen zahllosen verschiedenen Kommunikationswegen wählen. Dieser Artikel stellt einige interessante Möglichkeiten online in Kontakt zu bleiben vor.

Messenger Apps

00001140Ende der Neunzigerjahre und Anfang 2000 waren die Messenger der letzte Schrei der Online-Kommunikation. ICQ und MSN hatten zahllose Fans und bewarben ihre Dienste auch sehr offensiv. Gefühlt jeder Zweite zwischen 10 und 40 Jahren hatte damals einen Account und vor allem bei jungen Menschen war der Instant Messenger mit Abstand das wichtigste Kommunikationsmittel.

Durch das damals neue Smartphone und die aufkommenden Social Media Netzwerke haben die Instant Messenger jedoch stark an Bedeutung verloren. Nur mehr einige eingefleischte Fans halten ihrem Tool auch heute noch die Treue.

Messenger Apps sind jedoch nach wie vor gut geeignet um den Kontakt aufrecht zu erhalten. Neben zahlreichen Zusatzfunktionen können Sie wie gewohnt mit ihrem Gegenüber chatten. Bei der Verwendung von Messenger Apps bleiben Sie jedoch vor allem auf den Austausch von Textnachrichten und kleineren Dateien beschränkt.

mehr lesen über “Alternative Möglichkeiten um in Kontakt zu bleiben” »

Die Zukunft des Haustelefons – Was liegt vor uns?

Publiziert am 2015/03/11 unter: Telefon24 Blog / Info

Keine Kommentare Alle anzeigen


Haben Haustelefone überhaupt eine Zukunft? Noch vor wenigen Jahren schien sich der Trend abzuzeichnen, dass Handys konventionelle Festnetzanschlüsse und somit auch die Haustelefone restlos ersetzen würden.

boomerang_feature

Haustelefon – Schon dieser Begriff weckt bei vielen Erinnerungen an das Wählscheibentelefon im DDR-Stil bei den Großeltern. Es war laut, schwer, unhandlich und eignete sich maximal zum Telefonieren im Flur oder Nebenraum.

Das Haustelefon stirbt nicht aus

An moderne Schnurlostelefone mit zahlreichen Zusatzfunktionen, Komfortfeatures und großen Farbdisplays dachten damals noch die Wenigsten. Jedoch haben einige Premiumhersteller wie Siemens Gigaset gezeigt, dass ein modernes Schnurlostelefon wesentlich mehr sein kann als ein unförmiger Apparat zur auditiven Kommunikation.

Durch die flächendeckende Einführung von modernen Schnurlostelefonen konnten sich die Haustelefone im Wettbewerb behaupten. Neue Technologien und innovative Konzepte sorgen dafür dass das Haus Telefon auch in den nächsten Jahren noch ein brandaktuelles Thema sein wird.

Nach wie vor bietet die Kommunikation über einen Festnetzanschluss zahlreiche Vorteile und macht Sie unabhängig von eventuellen Umgebungseinflüssen. Sie haben immer Netz und profitieren von einer konstant hohen Sprachqualität und einer Ausfallquote von unter 0,1 Prozent. Trotz technischer Neuerungen wird es noch lange dauern bis das Mobiltelefon hier mithalten kann.

mehr lesen über “Die Zukunft des Haustelefons – Was liegt vor uns?” »

Was ist die CLIP und CLIR Funktion beim Telefon?

Publiziert am 2015/03/10 unter: Telefon24 Blog / Info

Keine Kommentare Alle anzeigen


CLIP, CLIR & Co. – was bringt das meinem Telefon? Der Funktionalität des Schnurlostelefons, Handys, Tischtelefons oder Smartphones selbst noch gar nicht so viel – dafür aber umso mehr Ihrer persönlichen Telefonie-Sicherheit.

Deutlich weniger nervliche Belastung durch Telefonterror und Callcenter-Werbung sowie wünschenswerte Datenvermeidung: das versprechen bei modernen Telefonie-Endgeräten die Funktionen CLIP und CLIR. Diese beiden beim Verbraucher derzeit beliebtesten Features in Sachen persönlicher Telefonie-Schutz lohnt es sich deshalb einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die aktuelle rechtliche Situation beim Telefonieren

mobilephone_largeDas Deutsche Telekommunikationsgesetz TKG regelt – unter anderem – in bester deutscher Manier sehr detailfreudig auch die Handhabung privater bzw. öffentlicher Telefonie insbesondere mittels zahlreicher Verordnungen und Vorgaben des dortigen § 66, §67, §111 und §112. Die einzelnen Anbieter für Telekommunikationsdienste müssen demnach “sicherstellen, dass beim Verbindungsaufbau als Rufnummer des Anrufers eine vollständige national signifikante Rufnummer übermittelt und als solche gekennzeichnet wird.” (TKG §66k).

Das TGK formuliert an anderer Stelle (§102, Absatz 2 “Rufnummernanzeige und -unterdrückung”) explizit zu Werbeanrufen: “… dürfen Anrufende bei Werbung mit einem Telefonanruf ihre Rufnummernanzeige nicht unterdrücken oder bei dem Dienstanbieter veranlassen, dass diese unterdrückt wird.”

mehr lesen über “Was ist die CLIP und CLIR Funktion beim Telefon?” »